Ach du schönes Fleckchen Südtirol ...

Ach du schönes Fleckchen Südtirol ...

Wer schon einmal in Südtirol war, der wird beipflichten: Es ist eine märchenhaft schöne Provinz. Voller Vielfalt und eine gelungene Mischung aus Tiroler Urigkeit und italienischem Stil. Nicht nur kulturell, sondern auch landschaftlich, denn wie toll klingen bitte 300 Sonnentage jährlich? Übernachten kann man in allen Preiskategorien, aber wer sich etwas besonderes gönnen möchte, dem sei das Adler Dolomiti Spa & Sport Resort in St. Ulrich ans Herz gelegt.

Unbedingt sogar. Wobei sich das Ambiente dieses im Herzen der Dolomiten eingebetteten Juwels im Grödnertal – auch Val Gardena genannt – unter den Hotelliebhabern wohl schon herumgesprochen hat. Möchte man als Neuling an diesem Ort jemanden nach dem Weg fragen, ist das nämlich gar nicht so einfach. Für die bekannteste Ferienregion der Dolomiten scheint sie ziemlich menschenleer, bis man bei der Ankunft im Hotel schließlich bemerkt, dass sich der Großteil der Touristen (und auch viele Einheimische) genau dort tummeln. Und der erste Eindruck in der Lobby lässt auch schon erahnen, dass das kein Zufall ist. Aber alles der Reihe nach.

Erleben

Nach dem Check-In geht es mit dem modernen Glaslift in das großzügige Zimmer, von dessen Balkon aus man den Blick über die 9.000 Quadratmeter große Parkanlage, die das Resort umgibt, schweifen lassen und erst einmal einen tiefen Atemzug frischer Dolomiten-Bergluft holen kann. Danach kann man so ziemlich alles unternehmen, was sich ein Urlauberherz – ob groß, klein, Wellnessfan oder Purist – nur vorstellen kann. Bergwanderungen zum Beispiel, denn das Hotel ist zentraler Ausgangspunkt für unzählige Outdoor-Erlebnisse für jede Jahreszeit und bietet außerdem ein ganzjährig betreutes Aktivprogramm. Keine Angst, man muss nicht Sportwandern (obwohl man natürlich kann, wenn man kann). Auch für Familien und landschaftsgenießende Spaziergänger gibt es unzählige Möglichkeiten, sich die Südtiroler Welt von oben anzusehen. Mit drei Bergbahnen in unmittelbarer Nähe zum Hotel erschließt sich einem die gesamte Bergwelt rund um St. Ulrich, wie etwa die Seiser Alm und das weltgrößte Skikarussell „Dolomiti Superski“. Ausblicke, frische Luft, Blumenwiesen gefolgt von Belohnungs-Kaiserschmarrn auf der Alm – sich aufzuraffen lohnt sich immer.

Lohnenswert ist aber auch ein Besuch im Wellnessbereich des Adler Dolomiti Spa & Sport Resort. Wobei man bei 3.500 Quadratmetern gar nicht drum herum kommt, hier in die größte Wasserwelt der Dolomiten einzutauchen: Ein Hallenbad mit Kristall-Pool von dem aus man in das beheizte Freibad schwimmen kann, verschiedene Saunen und Relaxzonen sowie Wellness-Behandlungen runden das Angebot des Hotels ab. Die Dolomiten im Hintergrund, der grüne Adler Park zu Füßen und das mediterran-alpine Flair Grödens vor der Nase setzen der Sahnetorte dann noch eine ziemlich große Kirsche auf.

Essen

Weil ganz schön lange im Pool abhängen, sich mediterran italienisch fühlen und sonnenverwöhnt in die Berge staunen sehr anstrengend sein kann, sollte man sich das Essen im Restaurant nicht entgehen lassen. Kleiner Hinweis vorweg: Man wird dort nicht verhungern müssen und wohl auch nicht ohne ein bisschen Souvenirspeck auf den Hüften nach Hause kehren. Aber vielleicht erinnern diese noch ein paar Wochen an die Bewunderung für diese Region. Oder für die Menschen, die ihre Genusskultur mit regionalen Lebensmitteln und traditioneller Südtiroler Gastfreundschaft hegen und pflegen. Die scheinbar endlose Auswahl an Gerichten für jeden Gusto schmeckt jedenfalls besonders gut, wenn man dazu den Ausblick vom neu angebauten Wintergarten des Hotelrestaurants genießt. In dem familiengeführten, sehr ursprünglichen Haus wurde übrigens immer wieder um- oder angebaut. So entwickelte es sich seit 1810 über sieben Generationen hinweg zum heutigen Luxus- und Wellnesshotel.

Anreise

Südtirol hat ja alles, aber keinen mit einer herkömmlichen Fluglinie ansteuerbaren Flughafen. Am besten reist man daher mit dem Auto über den Brennerpass oder auch mit dem Zug. Wissenswert: Das Adler Dolomiti Spa & Sport Resort liegt mitten in einer Fußgängerzone und es gibt einen eigenen Weg, über den man mit dem Auto zum Hotel sowie in die hauseigene Garage gelangt. Dazu muss man sich allerdings beim Hotel anmelden oder auch einfach nur die Anfahrtsbeschreibung, die man nach der Buchung zugesendet bekommt, verwenden. (Ältere) Navigationsgeräte lotsen einen gerne über die Fußgängerzone, was bedeutet, dass das Auto außerhalb geparkt und man die letzten Meter zum Hotel zu Fuß zurücklegen muss. Was aber kein Problem ist. Denn so kann man – wenn es das Gepäck erlaubt – schon einmal durch die lange Flaniermeile der norditalienischen Marktgemeinde bummeln. Nicht zu vergessen sind nämlich auch die erstklassigen Shoppingmöglichkeiten, die man dort findet.

Adler Dolomiti Spa & Sport Resort

T +39 0471 775 000

I 39046 St. Ulrich - Val Gardena / Gröden (BZ)

M info@adler-dolomiti.com

www.adler-dolomiti.com