Sommerfest Junge Wirtschaft Wels

Die Junge Wirtschaft Wels startet in den Sommer

Und zwar mit rund 120 Gästen, Live-Musik, regionalen Schmankerln, Showacts und mehr. Vergangenen Donnerstag fand im Marchtrenker Kulturzentrum „Trenk.s“ das diesjährige Sommerfest der Jungen Wirtschaft (JW) Wels statt. Zahlreiche Jungunternehmer nutzten diesen Anlass zum Netzwerken und Feiern.

Grund dafür gab es jedenfalls genug. Zum Beispiel die 90 Neugründungen bei den unter 40-Jährigen, die im Bezirk Wels und Wels Land alleine im zweiten Quartal 2017 erfolgten. Oder die positive Entwicklung, die etwa die Stadt Marchtrenk gerade durchläuft: Bereits im vergangenen Jahr wurden hier 1.000 neue Arbeitsplätze geschaffen. „Tendenz weiter steigend“, erzählt der Standort-Bürgermeister Paul Mahr bei der Veranstaltung. Erst kürzlich erfolgte die Bezirkszusammenlegung der Jungen Wirtschaft Wels und Wels Land. Hinter dieser steht nun ein fünfzehn-köpfiges Team, das Martin Ecker, Bezirksvorsitzender der JW Wels, den anwesenden Gästen vorstellte.

Das abwechslungsreiche Programm des Abends genossen nicht nur die Jungunternehmer, auch die Leiter der WKO Wels und Wels-Land, Manfred Spiesberger und Manfred Ziegelbäck waren als Ehrengäste anwesend. Nach Eröffnung mit Prosecco-Empfang und Welcome-Goodies folgten Live-Musik und verschiedene Showacts, ein regionales Buffet rundete die gemütliche Veranstaltung ab. Im Anschluss fand außerdem eine Verlosung statt: Zu gewinnen gab es unter anderem einen Monat Flex-Desk im Workspace Wels. Dabei handelt es sich um einen frei wählbaren, flexiblen Arbeitsplatz im Großraumbüro. Man arbeitet dort, wo gerade ein Platz frei ist. IT-Infrastruktur wie Drucker und Internet sind ebenso inbegriffen wie die Nutzung der Gemeinschaftsküche.