Berufs-WM

Fachkräfte bei Berufs-WM

1.200 Teilnehmer aus 77 Nationen werden in 36 Disziplinen bei den 44. Berufsweltmeisterschaften um Medaillen kämpfen. Österreich schickt 40 Fachkräfte ins Rennen.

„Ich bin überzeugt, dass unsere World Skills-Starter auch im Jahr 2017 hervorragende Botschafter Österreichs, unseres Bildungssystems und des Wirtschaftsstandortes sein werden“, sagte Wirtschaftskammer-Präsident Christoph Leitl bei der offiziellen Verabschiedung der Teilnehmer. Insgesamt sieben Damen und 33 Herren treten von 14. bis 19. Oktober in Abu Dhabi an, mit dem Mindestziel, die acht errungenen Medaillen der vergangenen Weltmeisterschaft in Sao Paulo zu übertrumpfen. Die Wettbewerbe, bei denen sich Fachkräfte aus aller Welt unter anderem in Elektronik, IT, Betonbau, KFZ-Technik, Mechatronik oder Kochen messen werden, gehen im Abu Dhabi National Exhibition Centre (ADNEC) über die Bühne. Das ADNEC bietet in zwölf Messehallen auf über 55.000 Quadratmeter Platz für 51 Bewerbe, 150.000 Zuschauer werden insgesamt erwartet. Der offizielle Trainingsstart für unsere Fachkräfte erfolgte bereits Anfang März im Voestalpine Ausbildungszentrum in Linz. Der Optimismus ist daher ungebrochen, wie WKÖ-Vizepräsidentin Martha Schultz sagt: „Unsere Starter waren sehr fleißig und haben sich gewissenhaft vorbereitet. Die Wettkämpfe im Ausland und die Trainingslager waren gute Tests.“