Dywidag im Familienbesitz

Baukonzern DYWIDAG zu 100 Prozent im Familienbesitz

Anfang September übernahm Gebhard Klaus Hinteregger bei einem Share Deal alle Anteile des Unternehmens.

Ab sofort ist die Salzburger Unternehmerfamilie Hinteregger alleiniger Eigentümer der Dywidag. Der Spezialist für Großprojekte im Hoch- und Industriebau ist im gesamten österreichischen Bundesgebiet sowie in Süddeutschland tätig und hat Niederlassungen in Linz, Wien, Salzburg und Innsbruck. Kürzere Entscheidungswege sollen es ab sofort ermöglichen, den soliden Kurs des Unternehmens weiter fortzusetzen. Man setze auch in Zukunft auf wirtschaftliche Stabilität, hohe Leistungsfähigkeit und Qualität, heißt es in einer Presseaussendung. Die beiden Geschäftsführer Markus Hinteregger (Sohn des Eigentümers) und Gerald Höninger sehen das Unternehmen durch die Übernahme gestärkt und rechnen heuer mit einem Umsatzanstieg auf 127 Millionen Euro.