Wohn(t)raumplaner

Digitales Wohnraum-Planungstool

Linzer Online-Markting-Agentur Pulpmedia entwickelt innovatives Planungstool für Häuslbauer mit Hypo Oberösterreich – Kosten für Hausbau sollen damit frühzeitig abgeschätzt werden.

Die meisten Menschen bauen nur einmal im Leben ein Haus. Denn abgesehen von der gesamten Planung und Ausführung des Baus ist das Vorhaben auch in finanzieller Hinsicht für viele ein Lebensprojekt. Von Anfang an zu wissen, welche Kosten auf einen zukommen, ist daher besonders wichtig. Ein Online-Planungstool der Hypo Oberösterreich für angehende Häuslbauer soll das nun möglich machen: Der „Wohntraumplaner“ hilft dabei, Fehler in der Planung und Finanzierung des Eigenheims zu vermeiden. Für die Entwicklung des Werkzeuges holte sich die Bank Unterstützung vom Online-Marketing-Spezialisten Pulpmedia.

Hausplanung per Mausklick

Das Besondere an dem Tool, das seit Oktober verfügbar ist, sei, dass sich die Planenden damit auf spielerische Weise ihre persönliche Wunschvorstellung vom Eigenheim zusammenstellen können und eine ungefähre Schätzung der Kosten erhalten. „Der Wohntraumplaner ist ein Ansatz, wie man ein komplexes und emotional aufgeladenes Thema ansprechend umsetzen kann. Es hebt sich von trockenen Kreditrechner-Formularen und Excel-Listen ab“, sagt Pulpmedia-Geschäftsführer Paul Lanzerstorfer. Neben Informationen rund um das Thema Hausbau könne der User etwa einen klassischen Kreditrechner sowie einen Haushaltsplaner nutzen, um monatliche Aufwände für die Rückzahlung zu errechnen und die eigenen Möglichkeiten richtig abzuschätzen .

Andreas Mitterlehner, Vorstandsvorsitzender der HYPO Oberösterreich und Pulpmedia-Geschäftsführer Paul Lanzerstorfer