Wirtschaft in Feierlaune

„Aufbruchstimmung in der oö. Wirtschaft"

Eine erfreuliche Bilanz über das vergangene Jahr und eine erfolgsversprechende Prognose für das neue Jahr zog WKOÖ-Präsidenten Doris Hummer beim traditionellen Medienempfang der OÖ Publizisten. Die Stimmung unter den oberösterreichischen Unternehmer sei so gut wie schon lange nicht mehr: „Es herrscht Aufbruchstimmung." Die neue Bundesregierung habe 90 Prozent der Forderungen der Wirtschaft in ihr Regierungsprogramm übernommen – man sei sehr glücklich: „Jetzt muss sie aber liefern."

„Fachkräfte“, „Innovation“, „Export“, „Digitalisierung“ sowie „Entbürokratisierung und Entlastung“ seien jene soliden Bausteine, mit denen der Wirtschaftsstandort Oberösterreich seinen Aufstieg in die Champions-League sichern müsse, so WKOÖ-Präsidentin Doris Hummer (3. von links). Ihre Mitstreiter von links: WKOÖ-Vizepräsident Clemens Malina-Altzinger, WKÖ-Vizepräsidentin Ulrike Rabmer-Koller, WKÖ-Präsident Christoph Leitl, WKOÖ-Vizepräsidentin Angelika Sery-Froschauer sowie die beiden WKOÖ-Direktoren Walter Bremberger und Hermann Pühringer.

Unter den weiteren Vertretern aus Wirtschaft und Politik waren beim Medienempfang EU-Parlamentarier Paul Rübig, WKÖ-Generaldirektorin Anna Maria Hochhauser, Wifi-Kurator Gerorg Spiegelfeld, die Spartenobleute Leo Jindrak (Gewerbe und Handwerk), Günter Rübig (Industrie), Christian Kutsam (Handel), Robert Seeber (Tourismus und Freizeitwirtschaft) und Christof Schumacher (Information und Consulting) sowie Margit Angerlehner, Landesvorsitzende von Frau in der Wirtschaft und JW-Landesvorsitzenden Bernhard Aichinger.