Erfolgreiche Wintersaison in OÖ

Erfolgreiche Wintersaison in Oberösterreich

Die aktuelle Tourismusstatistik zeigt eine positive Entwicklung in Oberösterreichs Skigebieten. 367.000 Ankünfte und 887.000 Nächtigungen im November und Dezember bedeuten ein Plus von 4,1 Prozent bei den Ankünften und drei Prozent bei den Nächtigungen im Bundesland.

„Besonders positiv entwickeln sich die Nächtigungen ausländischer Gste aus den Hauptherkunftsmärkten Deutschland, Tschechien und Polen , ebenso wie aus der Slowakei oder aus China“, sagt Landeshauptmann-Stellvertreter Michael Strugl. Am stärksten profitierten die 3- bis 5-Sterne-Hotellerie, auch Ferienwohnungen sind stark gefragt.

Neuer Trend

Bei den Vorlieben der Besucher zeichnet sich ein neuer Trend ab: Neben dem sportlichen Skiurlaub gewinnt das Genusserlebnis immer stärker an Bedeutung. Dahinter stehen Aktivitäten wie Winterwandern, das Erleben von Brauchtum und Handwerk, Kulinarik oder Wellness. Auch viele Tagesausflügler nutzten die Möglichkeiten.

„Oberösterreich punktet heuer mit stimmungsvollen Winterbildern, hervorragenden Pistenbedingungen vom Dachstein bis zum Hochficht gepaart mit einem vielfältigen Freizeitangebot von der Therme bis zum Museum."

Michael StruglLandeshauptmann-Stellvertreter in OÖ