Wirtshausfestival

Kennen Sie Felix?

Sie können ihn kennenlernen. Von 13. bis 22. April ist er im Salzkammergut anzutreffen – in Form des erstmals stattfindenden Wirtshausfestivals am Traunsee, genannt: Felix 2018.

Der Name deshalb, weil die alten Römer den Traunsee als „Felix lacus“ (also „glücklicher See“) bezeichneten. Und glücklich will man hier eine ganze Menge Festivalbesucher machen, dieses Jahr unter dem Motto „Knödel“. Zehn Tage dreht sich bei Veranstaltungen wie einer Knödel Roas, Workshops und Events an außergewöhnlichen Locations alles um Wirtshausküche und –kultur, um Tradition und innovative Zukunft. Das Ziel: Die Gäste sollen sich mit Köchen (darunter zehn Haubenköche des Landes und die zur weltbesten Köchin ernannte Slowenin Ana Roš) persönlich austauschen können, regionale Produzenten kennenlernen und nebenbei ein kulturelles Rahmenprogramm genießen.

„Mit dem Festival entsteht eine Veranstaltung, die in einem zeitgemäßen Format die regionalen Genüsse des Salzkammerguts zelebriert. Und Genuss spielt im Tourismus eine große Rolle: Wenn wir es schaffen, unser kulinarisches Profil zu schärfen, haben wir am Markt noch bessere Chancen.“

Andreas WinkelhoferGeschäftsführer Oberösterreich Tourismus

„Wir wollen auch geschlossene Wirtshäuser zum Festival reaktivieren, die Highlights der Region mitpräsentieren, Produzenten einbeziehen und Zugang hinter die Kulissen der Kochkunst gewähren. Der Termin Mitte April soll einen guten Saison-Start ermöglichen.“

Andreas MurrayGeschäftsführer Tourismusverband Ferienregion Traunsee

„Dieses Festival soll nicht nur mehr Auslastung bringen und mehr Gäste in die Region holen, sondern auch ein Feuer in der Branche entfachen, die Mitarbeiter motivieren und zeigen, wie großartig die Jobs in der Gastronomie sein können.“

Wolfgang GröllerSeehotel das Traunsee, Sprecher „Die Traunseewirte“ und Initiator von FELIX 2018

„Zur Belebung der Region ist der Gemeinschaftsgedanke eine Notwendigkeit.“

Franz PernkopfLandhotel Grünberg am See, Sprecher „Die Traunseewirte“