150 Jahre Laakirchen Papier

Laakirchen Papier feierte 150-jähriges Jubiläum

Etwa 2.500 Gäste besuchten das Sommerfest am Firmenstandort in Laakirchen, dort wurde ihnen ein Rahmenprogramm rund um das Thema „Abenteuer Papierfabrik“ geboten. Das Motto des 150-jährigen Jubiläums: „Shaping the future“.

Die Besucher konnten bei selbstgeführten Werkstouren durch die gesamte Fabrik herausfinden, wie die Papierproduktion der Gegenwart funktioniert. Ein Schaukran eröffnete Ausblicke über das gesamte Werksgelände aus etwa 45 Metern Höhe. Auch möglichen Papiermacher der Zukunft wurde einiges geboten: Kinder lernten, wie früher Papier zu schöpfen. In einem Infozelt wurden interessierte Jugendliche über die Ausbildungsmöglichkeiten von Laakirchen in den Bereichen Papiertechnik, Maschinenbautechnik, sowie Elektro- und Prozesstechnik informiert. „Unsere Facharbeiterquote bei den Papiermaschinen liegt aktuell über 90 Prozent, bestens ausgebildete Facharbeiter sind für Laakirchen Papier ein wesentlicher Schlüssel zum Erfolg“, sagt CEO Thomas Welt.

Papier-Spezialist für europäischen Markt

Das Unternehmen hat sich auf die Produktion und Weiterentwicklung von Papieren und leichtgewichtigen Wellpappenrohpapieren für den europäischen Markt spezialisiert, durchschnittlich 461 Mitarbeiter erwirtschafteten 2017 einen Umsatz von 211,7 Millionen Euro. „Laakirchen Papier hatte im Laufe ihres 150-jährigen Bestehens etliche Herausforderungen zu bestehen“, sagt Geschäftsführer Franz Baldauf, „gemeinsam werden wir auch die nächsten 150 Jahre erfolgreich mitgestalten.“

Kernaussage

Laakirchen Papier hatte im Laufe ihres 150-jährigen Bestehens etliche Herausforderungen zu bestehen, gemeinsam werden wir auch die nächsten 150 Jahre erfolgreich mitgestalten.“

Franz Baldauf, Geschäftsführer, Laakirchen Papier

Der Firmenstandort in Laakirchen.