Leitbetriebe Austria: Greiner, Brau Union

Greiner und Brau Union als Leitbetriebe zertifiziert

Leitbetriebe Austria zeichnet alljährlich Unternehmen, die sich zu nachhaltigem Unternehmenserfolg, Innovation und gesellschaftlicher Verantwortung bekennen und damit Vorbildwirkung für andere haben, aus. Kürzlich wurden die Brau Union und der Kunststoffverarbeiter Greiner als Leitbetriebe zertifiziert.

Die Greiner Gruppe hatte damit gleich doppelten Grund zum Feiern . Monica Rintersbacher, Geschäftsführerin der Leitbetriebe Austria, überreichte das Zertifikat am Greiner Global Day, an dem das Unternehmen an allen Standorten der Welt sein 150-jähriges Jubiläum feierte. Vorstandsvorsitzender Axel Kühner zur Auszeichnung: „Verantwortungsvolles ist ebenso wie innovatives Handeln fest in der DNA der Greiner Gruppe verankert.“

Die Brau Union Österreich habe sich als Teil der internationalen Heineken-Familie der Nachhaltigkeitsstrategie „Brewing a better World“ verschrieben und konzipiere dafür immer wieder Vorzeigeprojekte wie etwa die „Grüne Brauerei Göss“ oder das Brauquartier Puntigam, bei dem in Graz 800 Wohnungen durch Gärwärme versorgt werden. „Bier ist ein Naturprodukt – es besteht aus Rohstoffen, die eine intakte Umwelt voraussetzen. Daher ist uns, neben unserem Einsatz für Mitarbeiter und Gesellschaft, der Umwelt- und Klimaschutz ein großes Anliegen“, freut sich Vorstandsvorsitzender Magne Setnes über die Auszeichnung.

Leitbetriebe Austria-Zertifikat

Leitbetriebe Austria zeichnet Unternehmen, „die sich zu nachhaltigem Unternehmenserfolg, Innovation und gesellschaftlicher Verantwortung bekennen und damit Leitbild-Charakter für andere Unternehmen und für das Unternehmertum Österreichs haben“ aus.