Oldtimer-Messe Welser
Messegelände

Große Oldtimer-Messe in Wels

Von Freitag, 28., bis Sonntag, 30. September, findet die Messe "Classic Austria" am Welser Messegelände statt.

Oldtimer-Freunde kommen am Wochenende in Wels bei der Classic Austria auf ihre Kosten. Auf dem Welser Messegelände werden zahlreiche Fahrzeugraritäten ausgestellt, wie etwa das älteste bekannte Motorrad der Welt der Marke Puch. Die Besucher erwartet ein spannendes Unterhaltungsprogramm, darunter die Big-Band "Rat" oder eine Modenschau von „Jamlong“ mit eleganten Kleidern der 50er-Jahre. Messebesucher können sich am Teilemarkt auf die Suche für ihre Old- und Youngtimern machen oder sich mit Gleichgesinnten bei den Club-Ständen austauschen.

Messehighlights:

  • Sonderschau Ford T & A: Ford T Modell ist das meistverkaufte Automobil der Welt bis 1972. Entwickelt von Henry Ford, hatte es weder Kupplung noch Getriebe, und keine Öl- oder Wasserpumpe. Die Reparaturfreundlichkeit stand damals im Vordergrund. Die Ersatzteile für diese Autos gab es im klassischen Eisenwarenhandel.
  • Rolls Royce & Bentley: Auf der Classic Austria findet eine Sonderschau mit 4 Rolls Royce- und 5 Bentley-Modellen statt.
  • Packard Club Austria: Amerikanische Luxusstraßenkreuzer für wohlhabendes Klientel, Packard TwinSix (1936) mit dem erstem V12 Motor der Welt, Packard Cabrios, Packard Roadster, u.v.m.
  • Panther Club Austria: Sportwagenhersteller aus England, weltweit nur 1750 Fahrzeuge gebaut von 1972 bis 1990. Kleinserienraritäten in Handarbeit gebaut.
  • Ältestes Motorrad der Welt: Auf der Messe wird das älteste bekannte Motorrad der Welt der Marke Puch zu sehen. Baujahr 1903, Type: Puch A, Hubraum 254ccm, Leistung: ca. 2 PS, Gewicht: 54 Kg, Tank: 5L Benzin, 1L Öl, Höchstgeschwindigkeit: 40 Km/h