Kinospot macht Lust auf Schnee

Nach Rekordsommer kommt die Lust auf Schnee

Bei seinem letzten Termin als zuständiger Referent darf sich Landesrat Michael Strugl über eine Rekordsaison im Tourismus freuen. Nach dem erfolgreichen Sommer will man nun mit einem neuen Kinospot gezielt Gäste aus Österreich und dem nahen Ausland auf die oberösterreichischen Pisten bringen.

Mit 1,7 Millionen Gästen (+5,8%) und 4,5 Millionen Nächtigungen (+4,9%) hat der Sommer 2018 sämtliche Rekorde gebrochen – „beim Wetter würde man sagen, seit es Aufzeichnungen gibt“, scherzt der zuständige Landesrat Michael Strugl. Bei seiner letzten Konferenz als Tourismusreferent wirft er einen Blick zurück auf das „Stimmungstief im Tourismus“, als er im April 2013 in die Landesregierung eingetreten ist. Damals gab es einen Rückgang bei den Tourismuszahlen, „heute belegen wir beim Wachstum den ersten Platz im Bundesländervergleich “.

Das liege nicht zuletzt an der richtigen Strategie des Landes und der „hochemotionalen Kampagne uppermoments“, sagt Andreas Winkelhofer, Geschäftsführer von Oberösterreich Tourismus. Ein neuer Werbespot, der in Kinos in Österreich, Deutschland, Tschechien und im Großraum Bratislava gezeigt wird, soll die “individuellen Erlebnisse in Oberösterreichs Skigebieten in den Vordergrund rücken". Gemeinsam mit den sieben Snow & Fun Skigebieten will man die Stärken der Urlaubs- und Ausflugsdestination Oberösterreich kommunizieren. „Die Gäste schätzen uns als familienfreundlich, preiswert, gut zu erreichen, mit hoher Pistenqualität eingebettet in einer schönen Winterlandschaft. Wir sind die kompakte Mittelklasse des Wintertourismus “, sagt Dietmar Tröbinger, Sprecher der Snow & Fun Skigebiete.