Trauner Wirtschaftspreis

Stadt Traun zeichnete Unternehmen aus

Friseur Schinkinger, Neubauer Metalltechnik, C. Bergmann sowie Tannpapier erhielten den Trauner Wirtschaftspreis Truna.

Bereits zum zweiten Mal ehrte die Stadt Traun ihre erfolgreichen Unternehmen. Im Rahmen einer Galaveranstaltung erhielten vier Firmen eine Truna. Bei der Truna handelt es sich um eine 30 Zentimeter hohe Statue des Trauner Steinbildhauers Erhard Ocks. Ihr Name geht auf den ersten urkundlich erwähnten Namen des Traun-Flusses zurück. Die Gewinner wurden aus allen Einreichungen durch eine Fachjury und durch den Wirtschaftsausschuss der Stadt Traun ermittelt. 13 Unternehmen waren für die Preisverleihung nominiert.

Die Gewinner

  • Kategorie Start-up und Kleinunternehmen: Friseur Schinkinger , vertreten durch Helwig Schinkinger: „Ein Lob gilt den Verantwortlichen, die diesen Wirtschaftspreis ins Leben gerufen haben. Es ist eine schöne Sache, den Trauner Betrieben, auf diese Art Lob und Anerkennung zu zollen.
  • Kategorie mittelständische Unternehmen: Neubacher Metalltechnik , vertreten durch Geschäftsführer Christoph Neubacher: "Dieser Preis ist eine Auszeichnung für alle Mitarbeiter. Über die Auszeichnung durch die Truna-Jury sind wir sehr glücklich, sie gehört auch unseren Mitarbeitern, welche tagtäglich ihr Bestes geben und immer versuchen, kundenspezifische Lösungen zu finden.“
  • Kategorie Leitbetriebe: C. Bergmann , vertreten durch Florian Paukner sowie Geschäftsführer Robert Grieshofer: „Wir freuen uns sehr, nach der Nominierung bei der ersten Ausgabe, die Truna bereits im zweiten Jahr gewonnen zu haben. Es ist eine große Wertschätzung seitens der Stadt Traun und es ist ein großer Ansporn für uns, weiterhin hier am Standort zu investieren und ein attraktiver Arbeitgeber zu sein.“
  • Den Ehrenpreis der Stadt Traun konnten Geschäftsführer-Vorsitzende Catharina Trierenberg-Wetzl und Geschäftsführer Gerhard Gocek für Tannpapier entgegennehmen: „Als österreichischer Leitbetrieb mit Stammsitz in Traun fühlen wir uns seit jeher eng mit der Stadt und der Region verbunden. Daher erfüllt es uns mit großer Freude und Stolz, dass wir mit diesem besonderen Preis für unternehmerische Leistungen der Stadt Traun ausgezeichnet wurden.“

Kernaussage

„Der Wirtschaftspreis der Stadt Traun dokumentiert eindrucksvoll die Stärken der hier ansässigen Unternehmen und lenkt den Blick auf sie und den Wert, den sie für unsere Stadt haben. Als Bürgermeister bin ich sehr stolz auf sie und freue mich auf weiterhin beste Zusammenarbeit."

Rudolf Scharinger, Bürgermeister, Traun

von links: Karl-Heinz Koll (Stadtmarketing Traun), Christian Engertsberger (Wirtschaftsstadtrat), Landtagsabgeordneter Wolfgang Stanek, Gerhard Gocek und Catharina Trierenberg-Wetzl (Tannpapier GmbH), Christoph Neubacher (Neubacher Metalltechnik GmbH), Mag. Florian Pauckner (C. Bergmann KG), Helwig Schinkinger (Friseur Schinkinger), Landtagsabgeordneter Herwig Mahr, Bürgermeister Rudolf Scharinger bei der Truna-Preisverleihung.